Wildlife

Naturfotograf Raymond Loyal

Tierfotografie Vögel Beobachtung Natur Landschaften Gebiete Nationalparks

Meine Arbeit als Naturfotograf

Basstölpel

Projekte

Es gibt drei große Projekte, Vögel, Säugetiere und Makrofotografie.
Meine Vorliebe liegt bei Greifvögeln und Gänsen. 

Graugans

About - Über mich

In meiner Freizeit widme ich mich der Vogelbeobachtung, mit birding / birdwatching in Deutschland und Europa, und beschäftige mich auch mit Säugetieren. Die Vogelkunde nimmt dabei den größten Raum ein. Dazu gesellt sich dann noch die Tierfotografie (bird photography / animal photography), die einen großen Teil meines fotografischen Schaffens ausmacht.

 

Hier werden Fotografien aus der Tierwelt vorgestellt. Wildlife umfasst Tierfotografie und Naturfotografie (nature photography / natuurfotograafie).  Die Aufnahmen stammen aus der Natur, Bilder von Haustieren oder Zoobilder werden hier nicht gezeigt. Neue Arten werden regelmäßig hinzugefügt.



Stockente

Vision

Wir werden sicherlich nicht diese Welt durch unser Tun ändern. Allerdings können wir mit diesen Fotografien die Menschen dazu bringen, ihre Umwelt neu wahrzunehmen und so zu einem anderen Blick auf die Dinge zu kommen. 

Themen

Kormoran
Haubentaucher
Fischadler und Krähe
Graureiher

Übersicht

Mein Themen-Bereich ist vielfältig und wird dauernd ergänzt. Eine grobe Übersicht findest du nachfolgend. 

  • Vögel
  • Säugetiere
  • Wildgänse: Kanadagans - Graugans- Nonnengans - Nilgans
  • Greifvögel: Adler - Weihen - Bussarde
  • Möwen
  • Meisen
  • Schwalben
  • Singvögel
  • Tierfotografie
  • Vogelbeobachtung
  • Naturschutzgebiete
  • Beobachtungsmöglichkeiten in DE Download pdf

Fotografie

Ein weiteres Thema ist die Tierfotografie als ein eigenständiger Bereich in der Fotografie. Hier wird nicht geknipst. Tierfotografie erfordert Ruhe, Geduld, das Warten auf das Tier, das man fotografieren möchte. Tierfotografie bildet Tiere in ihrem natürlichen Habitat ab, dabei versuchen wir, den Tieren so nah wie möglich zu kommen, ohne sie zu stören.

Hier bekommt Ihr mehr Infos zur Vogelfotografie. Informationen. Erste Informationen dazu weiter unten

Vogelbeobachtung

Ornithologie / Vogelkunde. Vögel sind am leichtesten zu beobachten, daher ist das auch ein beliebtes Hobby. Hier erfahrt Ihr mehr über Vogelbeobachtung.
Erste Informationen dazu gibt es weiter unten.

Helgoland Lange Anna

Naturschutzgebiete / Beobachtungsmöglichkeiten

Birding, Vogelbeobachtung ….


… Tierfotografie. Wo und wie? Aus einzelnen Ländern haben wir für Euch Gebiete aufgelistet, wo beobachtet und fotografiert werden kann. Die Liste ist nicht abschließend, wird aber regelmäßig ergänzt. Ihr findet Gebiete in Deutschland, Niederlande, Belgien, Großbritannien (UK), Norwegen und Island. 

Haubentaucher Wasservögel

Kraniche

Kranich Grus grus
Kranich Grus grus
Kranich Grus grus

Den Kranich Beobachten

Kraniche sind in Deutschland selten. Die Tiere haben eine schon majestätische Erscheinung. In Deutschland können wir Kraniche während der Zugzeit am besten zu Gesicht bekommen. Im Frühjahr auf dem Früjahrszug in die Brutquartiere und im Herbst auf dem Herbstzug in die Winterquartiere.
Kraniche brüten in Waldmooren, Sumpfgebieten und Bruchwäldern. Gebrütet wird auf einem Bodennest aus angehäuften Pflanzen.
Überwinterung in: Mittelmeerraum z.Teil in Spanien und Frankreich, Nordafrika, östliches Mittelmeer und Schwarzmeergebiet.
Brutgebiete: Nordosteuropa, Ostseestaaten (DK, NO, SE, FI, Baltikum, Weißrussland, Russland). Über einen schmalen Flugkorridor ziehen die Kraniche durch Deutschland und gelangen über die vorpommersche Boddenlandschaft in die Brutgebiete in Skandinavien, Polen, Baltikum, Weissrussland und Russland. Es bleiben auch kleine Brutpopulationen in Deutschland. Seit der Renaturierung der Diepholzer Moorniederung gibt es auch dort inzwischen Brutvorkommen. Auch im Duvenstedter Brook im äußersten Nordosten der Stadt Hamburg wird inzwischen gebrütet und das Gebiet wird als Raststation während der Zugzeit genutzt.

Beobachtungsturm Rehdener Geestmoor
Rehdener Geestmoor
Beobachtungsturm Rehedener Geestmoor
Rehdener Geestmoor

Gute Beobachtungsmöglichkeiten während der Zugzeiten sind die Diepholzer Moorniederung, Groß Mohrdorf, Kargow, Zingst in der vorpommerschen Boddenlandschaft und auch in Brandenburg im Großraum Angermünde/Schwedt.
In der Diepholzer Moorniederung gibt es mehrere feste Beobachtungspunkte (Aussichtsturm), von denen aus die Kraniche beobachtet werden können:

  • Arkeburger Str. 22, 49424 Goldenstedt – Großes Moor bei Barnstorf loc
  • Moordamm 7-10, 49453 Hemsloh – Rehdener Geestmoor loc
  • Hochmoorweg10, 49419 Wagenfeld – Neustädter Moor loc
  • Salle, 31066 Wamsen (Uchte) loc
  • Darlaten 55, 31600 Wamsen (Uchte) loc
  • Moor 17, 32351 Oppenwehe – Oppenweher Moor loc
  • Deckertau, 27259 Freistatt – Mittlere Wietingsmoor loc


Maps location (loc) verbindet mit Google Maps und zeigt die ungefähre Position des Gebietes.

Die meisten Beobachtungsmöglichkeiten bieten sich Redender Geestmoor. Tagsüber können Kraniche auf den Stoppelfeldern und auf Wiesen beobachtet werden.
Das Auto ist hierbei auch gleichzeitig das mobile Tarnzelt. Steigt nicht aus, sondern beobachtet die Vögel aus dem Fahrzeug heraus. Das gilt auch für die Naturfotografen. Da die Tiere sehr scheu sind, ist die Beobachtungsentfernung im Durchschnitt um die 300 m. Zum Fotografieren eignen sich auch Bridgekameras mit Brennweiten bis 1200mm, besser sind DSLR oder DSLM mit lichtstarken Festbrennweiten ab 500mm. Bei Bridgekameras auf manuellen Modus gehen und den Blitz ausschalten. Bitte überhaupt nicht blitzen, da das die Tiere erschreckt.
An den Aussichtstürmen liegt in der Regel auch ein Infoblatt zum Beobachtungsgebiet zum Mitnehmen aus.
Der BUND unterhält im Bereich Diepholzer Moorniederung einen mobilen Beobachtungsstand. Dieser Beobachtungsstand steht während der Zugzeit an den jeweils besten Orten für Beobachtungen. Der aktuelle Ort ist der BUND-Mitteilung im Web zu entnehmen.

Das Rehdener Geestmoor in der Diepholzer Moorniederung

Rehdener Geestmoor
Kranich Grus grus
Kranich Grus grus
Kranich Grus grus

Regeln für die Beobachtung:

Mindestens 1 Stunde vor Sonnenuntergang am Beobachtungspunkt sein. Den Fußweg zum Beobachtungspunkt in die Zeitplanung einbeziehen.

  1. Nutzt die festen Beobachtungseinrichtungen um die Kraniche beim Einflug in die Vorsammelplätze und Schlafplätze zu beobachten.
  2. Ruhe bewahren und warten.
  3. Zur Beobachtung eignen sich lichtstarke Ferngläser (Nachtglas) 8x56 oder auch 10X42 evtl. auch 15x42. Empfehlung: ein Spektiv (30x80) benutzen, am Besten auf ein Stativ setzen, ist stabiler. 
  4. Fotografieren nur mit sehr lichtstarken Festbrennweiten möglich, solange die Belichtungszeit eine Aufnahme noch möglich macht. Keine Blitzfotografie. Über ISO 1600 sind die Aufnahmen bereits unbrauchbar. Dann beschränkt euch lieber auf das Beobachten.
  5. Immer Abstand halten. Die Fluchtdistanz ist sehr hoch. Im Regelfall mindestens 200 bis 300 m.
  6. Alle Köpfe hoch bei den Kranichen bedeutet: Die Tiere fühlen sich erheblich gestört. Mit einem Abflug der ganzen Gruppe ist zu rechnen. Also stört die Tiere nicht.
  7. Tagsüber Beobachtung aus dem Auto. Dann sind die Kraniche auf den Feldern bei der Nahrungssuche.


Die Regeln gibt es hier als Download pdf

Kranichbeobachtung am Oppenweher Moor

Kraniche
Oppenweher Moor Beobachtungsposten
Kraniche

Das Oppenweher Moor mit dem Stand für die Vogelbeobachtung

Oppenweher Moor Regenbogen
Oppenweher Moor Vogelbeobachtung
Kranich Grus grus

Gebiete und Nationalparks für Vogelbeobachtung und Vogelfotografie

Feuchtgebiet Wasser See

Deutschland

Vorhandene Links führen zu externen Websites, wo es weiterführende Informationen gibt. 


Feuchtgebiet See

Niederlande

Die Links führen zu externen Seiten mit Informationen zum Gebiet.

  • Amsterdamse Waterleidingsduinen
  • Nationalpark Zuid-Kennemerland
  • Strand und Südpier Ijmuiden
  • Strand van Ootsvoorne
  • De Groene Jonker
  • Pier van Holwerd (Ameland-Fähranleger)
  • Westseite von Ameland
  • Lauwersmeer
  • Nationalpark de Hooge Veluwe
  • Wildpark Het Aardhuis
  • Naturpark Lelystad
  • De Groote Peel
  • Texel
  • Terschelling Polder


Belgien


Island

Die Links verbinden mit Google Maps und zeigen den Ort auf der Karte. Der Maßstab kann manuell geändert werden. 

  • Entlang der Ringstraße (Hringvegur) "Golden Circle"
  • Halbinsel Snaefellsnes
  • Bucht von Breiðafjörður
  • Fuglaskodunarleid
  • Hrútafjördur
  • Tal Nordurá-Heradsvötn
  • Wasserfall Godafoss
  • Myvatn See
  • Nationalpark Skalftafell
  • Seevogelschutzgebiet Dyrhólaey
Haubentaucher

Norwegen

  • Vogelinsel Runde
  • Polar Park


Schottland

  • Dunnet Head 
  • Shetland Inseln
  • Loch of Strathbeg


England

  • Bempton Cliffs


Wales

  • Skomer Island

Die folgenden Links leiten zu externen Webseiten.


Karte Nationalpark Wattenmeer in Schleswig-Holstein
Karte Nationalpark Wattenmeer in Hamburg
Karte Nationalpark Wattenmeer in Niedersachsen
Website Nationalpark Wattenmeer
Luftbildpanoramen des Wattenmeers

Nachweise von Vögeln in DE:
Ornitho (FR, DE, EN)
Nachweise von Vögeln in GB:
Birdguides (EN)
Nachweise von Vögeln in NL:
Birdguides NL (EN)

Galerie

Die Galerie bieten einen kurzen Überblick über die Arbeiten

Vogelfotografie

Wenn du bereits Vogelkundler bist, könntest du dich auch für Vogelfotografie interessieren. Natürlich sind Vögel ziemlich einfach zu beobachten, weshalb es dazu auch mehr Literatur zu Vogelkunde und Vogelbeobachtung gibt. Ich selbst fing als Vogelbeobachter an, die Vogelfotografie kam erst zu einem viel späteren Zeitpunkt dazu. Heutzutage ist Vogelfotografie ein wesentlicher Bestandteil meines fotografischen Arbeitens.

Bei der Vogelfotografie, wie auch die Vogelbeobachtung geht es um Geduld, Ausdauer, vielleicht auch um Entschlossenheit und natürlich auch um die Ausrüstung. Welche Kamera ist am Besten dafür geeignet?

Das "Handy" kommt natürlich nicht in Frage, wir arbeiten schließlich nicht im Zoo. Bridgekameras können sehr wohl genutzt werden, da hier der Brennweitenbereich von 24 mm bis zu 1200 mm gehen kann.

Die andere Lösung ist dann die Spiegelreflexkamera, das erfordert dann aber auch einiges an Objektiven.

Die Spiegelreflexkamera oder DSLR ist also schon die erste Wahl. Wollen wir hier gute Bilder produzieren, sind dann Spezialobjektive notwendig, die zur Technik der eigenen Kamera passen.

Weiter zur Vogelfotografie

Naturschutzgebiete / Gebiete zur Vogelbeobachtung Pdf download

Schwan Höckerschwan

Vögel / Vogelbeobachtung

Lernt die Vögel in euer Region kennen, geht raus beobachten. Wie mit vielen Dingen im Leben, entweder man mag es oder auch nicht.

Bei mir kam zuerst die Vogelbeobachtung und erst später begann ich mit der Fotografie. Vogelkunde / Vogelbeobachtung ist ein interessantes Hobby; mit der Zeit lernt man einiges über die Vogelarten, Habitate, Biologie, Ökologie und Verhaltenskunde. In der Seite Vögel sind einige Arten aufgelistet, auch mit Informationen über die einzelnen Arten:


Dann gibt es hier noch einige Informationen zur Vogelbeobachtung, besonders für Anfänger:

Die Basics um mit Vogelbeobachtung anzufangen:

  • Jede Menge Interesse
  • Freizeit
  • Fernglas
  • Bestimmungsbuch
  • Gummistiefel
  • kleines Notizbuch, um die Beobachtungen zu notieren.


Schon kann es losgehen.

Weitere Informationen zur Vogelbeobachtung findest du unter Vögel.

Naturschutzgebiete / Gebiete zur Vogelbeobachtung Pdf download

Topografie des Vogelkörpers

Legende A

  1. Oberschnabel
  2. Unterschnabel
  3. Augenring
  4. Kinn
  5. Kehle
  6. Bartstreif
  7. Brust
  8. Seite
  9. Bauch
  10. Flanken
  11. Fuß / Bein
  12. Armschwinge
  13. Unterschwanzdecke
  14. Handschwinge
  15. Äußere Schwanzfedern
  16. Schwanz
  17. Oberschwanzdecken
  18. Bürzel
  19. Flügelbinden
  20. Schultern
  21. Rücken
  22. Nacken
  23. Mittelstreif
  24. Scheitel
  25. Stirn
Grauammer

Legende B

  1. Schnabel
  2. Unterschnabel
  3. Scheitelstreif
  4. Augenstreif
  5. Überaugenstreif


Topografie des Vogelflügels

Der Vogelflügel / Unterseite

Legende:
1 - Achselfedern
2 - Flügelbug oder Handgelenk
3 - Flügelvorderrand
4 - Unterflügeldecken
5 - Armschwingen
6 - Handschwingen


Der Vogelflügel / Oberseite

Legende:
1 - Spiegel
2 - Schwanzfedern
3 - Handschwingen
4 - Armschwingen
5 - Flügelhinterrand (Der Flügelhinterrand bezeichnet alle Federn der Armschwinge und Handschwinge)

Hinweis: Die Handschwingenfedern werden von außen nach innen fortlaufend durchnummeriert. Also: Handschwingenfeder 1 usw. Bei einigen Arten lässt sich somit die Subspecies eindeutig einordnen.


Schwan Höckerschwan

Säugetiere

Säugetiere sind sehr scheu und meistens sehr schwer zu finden bzw. zu beobachten. Im Gegensatz zur Vogelbeobachtung ist die Beobachtung von Säugetieren schon ziemlich schwierig. Wenn man es schafft, dann ist es sehr lohnend.

Link zu den Säugetieren.

Damwild Säugetier

Naturfotografie

Die Naturfotografie zeigt die Natur, wie sie ist. Es geht um Landschaften, die unterschiedlichen Formen der Natur, Habitate wie z.B. Wald, Feuchtgebiete, Seen oder Flüsse. Allerdings können auch Gebiete einbezogen werden, wo Natur und industrialisierte Gebiete ineinander übergehen. Wir Menschen hinterlassen überall eine Spur. Man kann sagen, unser Fußabdruck ist an vielen Orten zu sehen, ganz besonders in Europa Siedlungsgebiete, Industrie und Natur nebeneinander existieren, selbst wenn es nur um den Leuchtturm an der Küste geht.

Hier geht es zur Naturfotografie.

Küste Meer Leuchtturm Pointe du Raz

Makro-Fotografie

Kleine Dinge ganz groß oder wenigstens in einem Maßstab von 1 : 1 oder größer. Nahaufnahmen kleiner Tiere oder filigrane Strukturen. Dabei kann es um kleine Insekten, Blumen oder Strukturen in Steinen gehen.

Zur Makro-Fotografie geht es hier.

Makro-Fotografie

RaymondLoyal-Wildlife - Hier kannst Du mir schreiben

Texte und Bilder © Raymond Loyal - Keine Verwendung ohne schriftliche Erlaubnis